Almvilla-Hochrindl

Per Anhalter in die Berge

Hallo,

IMG_0487heute berichtet nicht Ditz, sondern Tobi. Ich wollte einmal meine Erlebnisse der letzten Woche mit euch teilen. Da ich gerade mit meiner Bachelorarbeit fertig geworden bin und mein Studium in 10 Tagen schon weiter geht, habe ich mich spontan dazu entschlossen noch mal nach Österreich zu fahren und dein paar Tage zu relaxen.

Da bei uns Studenten bekanntlich das Geld eher knapp ist, kamen Julia, meine Freundin, und ich auf die grandiose Idee in die Alpen zu trampen. Gesagt getan!

So verbrachten wir die nächsten 2 Tage auf der Autobahn und brutzelten an etlichen Raststätten bei gefühlten 50 Grad in der Sonne. Überraschender Weise kamen wir gut voran und sind tatsächlich angekommen, obwohl wir auch ein paar verrückte Leute kennen gelernt haben. Für die letzte Etappe konnten wir das GoMobil aus Sirnitz nehmen. Gut zu wissen, kostet lediglich 3,50€.

IMG_0549In der Almvilla angelangt wurden erst mal die Füße hochgelegt und ordentlich entspannt. Da wir allerdings nicht zu tatenlos die Rückreise antreten wollten und das Wetter überragend war, stand am dritten Tag eine Wanderung zum Lattersteig an. Wer in den Genuss kommt im Sommer das Haus zu Besuchen, dem kann ich nur Raten, die Wanderung ebenfalls zu machen. Es dauert ca. 6h und ist sehr abwechslungsreich und man hat eine Traumhafte Sicht über die Berge.

Den Rest der Zeit haben wir damit verbracht, das Wetter auf dem Balkon zu genießen und unsere Motivation für das nächste Semester wieder zu finden.

Abschließend stand wieder die Heimreise an und so ging es mit erhobenem Daumen wieder Richtung Münster. Bis auf einen längeren Aufenthalt an einer Tankstelle bei Salzburg ging mal wieder alles gut und so erreichten wir unser Ziel in der Nacht des ersten Tages. Es ist jedoch anzumerken, dass wir für die letzten Km den Zug nehmen mussten, da es schon sehr spät wurde.

Wie unser kleines Abenteuer gezeigt hat, braucht man in der Almvilla nicht zwangsläufig ein Auto, und die Region ist nicht nur im Winter schön J.

Lg

Tobi

PS: Zur Info habe ich noch die Wanderroute angehängt, der gründe Punkt zeigt das Haus:

Wanderroute Hochrindl